Die Foire de la Laine: ein Mix aus Kunsthandwerks- und Erzeugermarkt und provenzalischer Tradition am Golf von Saint Tropez.

Die Foire de la Laine, eine Tradition von Grimaud

Die Foire

Die Foire de la Laine gibt es seit mehreren Jahrzehnten, sie ist ein traditionelles Fest, das am Donnerstag von Christi Himmelfahrt stattfindet.

Aus dem Programm dieses bukolischen Tages: ein Markt mit kunterbunten Verkaufsständen, kostbaren Aromen der Provence, hausgemachten Erzeugnissen und Lächeln, die von Herzen kommen.

Nachdem Sie die vielen verschiedenen Spezialitäten gekostet haben und das eine oder andere Fundstück ergattern konnten, können Sie den ganzen Tag über das Unterhaltungsprogramm genießen und die Vorführungen alter Berufe, wie zum Beispiel die Arbeit eines Schäfers, aber auch die Arbeit der Spinnerinnen, bestaunen.

Kreativworkshops mit Ton, Wolle und anderen Materialien begeistern kleine und große Künstler.
Sehr zum Entzücken der kleinen Besucher besteht die Möglichkeit, die Tiere im Streichelzoo der Ranch de la Mène zu füttern.

Nach der Messe in der Kirche Saint Michel erfolgt der traditionell provenzalische Auftritt der Folkloregruppe Escandihado, mit urigen Tänzen im Takt der Trommeln zu den ganz besonderen Tönen der Quer- und Einhandflöten.
Im Anschluss findet der traditionelle Umtrunk statt.

Die Foire de Laine 2018 in Bildern

Yarn bombing

Eine naturgetreue Ausstellung von urbaner Strickerei wird auf dem Hauptplatz der Ortschaft Grimaud installiert. Ziel ist es, die Straßen der Ortschaft mit bunten Strickereien und anderen originellen und fröhlichen Stoffen zu verzieren und Bauwerke, Bäume und Brunnen in festliche Gewänder zu hüllen …

Dieses Band weben oder besser gesagt stricken passionierte Handarbeiter, ein generationsübergreifendes Band, das sich von den örtlichen Verbänden über die Stadtwerke bis zum Seniorenheim und zu den Schulen zieht.

Bilder