Eine qualitätsgarantie für den eigentümer und die zusicherung für den besucher, gut empfangen zu werden.

Was ist eine Gästezimmer?

Was ist eine Gästezimmer?

„Gästezimmer sind möblierte Zimmer im Haus des Eigentümers, um Touristen gegen Gebühr für eine oder mehrere Nächte mit zusätzlichen Dienstleistungen willkommen zu heißen“ – Artikel L324-3 des Tourismusgesetzes.

Darüber hinaus wird der Begriff der Vermietung von Gästezimmern durch Artikel D324-13 desselben Gesetzes als „gruppierte Bereitstellung von Übernachtung und Frühstück“ definiert und ist auf eine maximale Anzahl von 5 Zimmern für eine maximale Kapazität von 15 Personen beschränkt. Der Empfang muss durch den Eigentümer erfolgen.

„Jedes Gästezimmer hat Zugang zu einem Bad und WC. Es entspricht den geltenden Vorschriften in den Bereichen Hygiene, Sicherheit und Gesundheit.

Die Vermietung wird mindestens von der Bereitstellung von Haushaltswäsche begleitet“ – Artikel D324-14 des Tourismusgesetzes.

Die Deklaration jedes Gästezimmers im Rathaus ist verpflichtend – Artikel L-324-4 des Tourismusgesetzes.

Referenz-Gästezimmer

Was bedeutet die klassifizierung „Referenz-Gästezimmer“?

In Frankreich gibt es keine vom Staat festgelegte Klassifizierung für Gästezimmer. In diesem Sinne hat das Fremdenverkehrsamt von Frankreich diese Qualitätsgarantie namens „Referenz-Gästezimmer“ eingeführt.

Achten Sie darauf, dass Sie es nicht mit den vielen Bezeichnungen verwechseln, die bekannt sind als: Gîte de France, Clé Verte usw…, die wiederum eine Werteskala entsprechend der erbrachten Leistung festlegen.

„Referenz-Gästezimmer“ ist vor allem eine Qualitätsgarantie und verfügt nicht über eine eigene Website oder eine Verbreitung an die breite Öffentlichkeit. Das Logo, das Ihre Qualifikation bescheinigt, wird jedoch auf den Kommunikationsmitteln des Fremdenverkehrsamts (Website, Broschüren…), auf der Website der Werbung für das Departement von Ihrer Struktur angezeigt: Visit Var.

Vorteile des Klassifizierung ?

Die Vorteile eines qualifizierten GästeZimmers

– Eine Anerkennung auf nationaler Ebene für den Besitzer.

– Eine wirkliche Wertschätzung seiner Unterkunft ohne die Notwendigkeit, Schritte für ein Label zu unternehmen.

– Eine Qualitätsgarantie für den Besucher, die seine Auswahl erleichtert, indem sie ihm bessere Informationen bietet, die von einer Referenzorganisation überprüft werden.

– Eine Verbesserung der Qualifikation des touristischen Unterkunftsangebots im Gebiet.

Das Verfahren

Zimmertypen der betreffenden Gästezimmer

– Doppelzimmer: ein Zimmer, (außer Bad und WC), Aufnahme bis zu 4 Personen.

– Familienzimmer: Suite besteht aus 2 oder 3 Zimmern, die an dieselbe Familie vermietet werden und sich die Sanitäranlagen teilen, für maximal 5 Personen.

Das qualifikationsverfahren

Das Tourismusbüro übergibt Ihnen die folgenden Dokumente:

– Die Präsentationsbroschüre.

– Das Handbuch für den Besitzer.

– Die Akte für den Besuchsantrag.

– Die Dokumente, die dem Fremdenverkehrsamt zurückzugeben sind, befinden sich im „Besuchsantrag“:

– Ausgefüllter, datierter und unterschriebener Besuchsantrag.

– Zustandsbeschreibung.

– Ausgefüllte, datierte und unterschriebene Charta der Verpflichtungen (Exemplar der Prüfstelle).

– Kopie der Empfangsbestätigung oder der Erklärung beim Rathaus.

Terminvereinbarung, Besuch und Kosten

Terminvereinbarung und Besuch

Sobald sich die Akte im Besitz des Fremdenverkehrsamts befindet, kann der Termin für den Kontrollbesuch vereinbart werden. Der technische Referent wird vor Ort die Konformität der Räumlichkeiten mit den Kriterien der Besuchsunterlagen überprüfen. Nach Abschluss des Besuchs wird er die Unterlagen an den Regionalverband zurücksenden, der in der Vergabekommission seine Entscheidung trifft.

Kosten des Besuchs

Der Preis beträgt 84,20 €TTC für das erste Doppelzimmer (104,20 €TTC für ein Familienzimmer), gefolgt von 16 €TTC für jedes weitere Doppelzimmer (21 €TTC für jedes weitere Familienzimmer) bis zu einem Maximum von 5 Zimmern für eine maximale Kapazität von 15 Personen: siehe Dekret n°2007-1173 vom 3. August 2007 – Art. 1 JORF 4. August 2007.

Der Preis enthält:

– Die Annahme und Prüfung Ihres Antrags.

– Den Klassifizierungsbesuch.

– Die Fahrtkosten für jeden Besuch in der Gemeinde Grimaud.

– Die Erstellung der Unterlagen und deren Versand an die Vergabekommission.

– Der Aufkleber für die Struktur.

– Ein Diplom pro Zimmer.

– Die Zahlung sollte vorzugsweise per Scheck erfolgen, der an die Staatskasse zu zahlen ist.

Der Preis enthält nicht:

– Die Kosten eines eventuellen Gegenbesuchs: Für ein Doppelzimmer: 40 € (50 € für ein Familienzimmer). Aufpreis von 8 € pro zusätzlichem Doppelzimmer (10 € pro zusätzlichem Familienzimmer) bis maximal 5 Zimmer für eine Kapazität von maximal 15 Personen.

– Die Fahrtkosten im Rahmen einer Klassifizierung außerhalb der Gemeinde Grimaud von 0,70 € inklusive aller Steuern / km mit Via Michelin als Basis.