Uralte Wege und glitzernde Gewässer zwischen Maurenmassiv und Mittelmeer, Grimaud bietet zahlreiche Ausblicke und sorgt für Abwechslung.

Der favorit : Den Weg der Feenbrücke im Frühling erkunden

Bonus : Wild lebende Tierarten (Griechische Landschildkröte)

Das Massif des Maures, vor den Toren des Dorfes

Grimaud ist eines der Tore sum Maurenmassiv. Sobald man vom Meer aus zum Dorf hinauf steigt, erklimmt man bereits die ersten Steigungen dieses imposanten Massivs, das sich über einen großen Teil des Departements Var erstreckt, von Hyères bis Vidauban, von der Ebene der Mauren bis zum Meer. Eichen und Kastanienbäume bedecken die Hügellandschaft, die vom höchsten Punkt des Massivs, dem Heiligtum Notre-Dame-des-Anges, unterhalb von Collobrières, überragt wird. Grimaud ist wie ein kleines Juwel, das im noch wilden und unversehrten Maurenmassiv wie in einem Schmuckkästchen ruht. Ein großartiger Wald.

Erkunden Sie unsere 6 Wanderwege mit unserer touristischen Karte (im Touristeninformationsbüro erhältlich) zu Fuß, mit dem Fahrrad oder zu Pferd. Wanderwege Pont des Fées, ausgezeichnet mit dem Label „Sentier Varois de Qualité“, La Calade, Le Pierredon, La Castellane, Le Peyron und Grimaud / Port Grimaud

Rund um das Dorf herum sind mehrere Rundwege angelegt. Die einen führen in die Ebene, mitten in die Weingärten, Felder und Naturräume. Die anderen, wie zum Beispiel der Weg der Feenbrücke, eröffnen Ihnen ein anders Ambiente in den Schutzgebieten entlang des Flusses. Auf alle Fälle werden Sie herrliche Aussichten auf das Dorf und das oberhalb gelegene Schloss genießen können. Und zu guter Letzt ein Spazierweg, der eine Verbindung zwischen dem mittelalterlichen Dorf und der Lagunenstadt Port-Grimaud herstellt, eine einmalige Gelegenheit, sich diesen Orten zu nähern.

Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade in der Ebene von Grimaud oder im Maquis des Maurenmassivs zu Pferd…

Sie mögen Nordic Walking oder die Faszination des Mountainbikes ? Hier ist alles vorhanden…

Die Outdoor-Aktivitäten